Windows 95 OSR2 ohne Internet Explorer installieren

Ich muss draußen bleiben Windows 95 B (OSR2) beinhaltet den Microsoft Internet Explorer. Dieser wird bei der Installation auch ohne Nachfrage mit eingerichtet.

Allerdings handelt es sich hier um die nicht mehr aktuelle Version 3.0 und mancher möchte vielleicht ganz auf den IE verzichten und statt dessen nur den eigenen Lieblingsbrowser auf der Platte wissen. Um nun die Installation zu vermeiden müssen die beiden Dateien layout.inf und setuppp.inf angepaßt werden. Erstere befindet sich bereits im Verzeichnis \Win95 der CD, die zweite muß erst noch aus PRECOPY2.CAB entpackt werden. Dazu müssen Sie das gesamte Verzeichnis \Win95 der Windows - CD auf Ihre Festplatte kopieren (z.B. nach c:\Win95). Wechseln Sie nun in dieses Verzeichnis. Mit dem Befehl

   extract /a precopy2.cab setuppp.inf
entpacken Sie nun die noch benötigte Datei in das aktuelle Verzeichnis. Löschen Sie nun in setuppp.inf alle Zeilen, die auf die folgenden Dateien verweisen:

  • athena.inf
  • ohare.inf
  • mos.inf
  • inetmail.inf
  • msinfo.inf

Es genügt auch, die Zeilen durch ein vorangestelltes Semikolon auszukommentieren. Notieren Sie sich nun die neue Dateigröße der Datei setuppp.inf und führen Sie in layout.inf die gleichen Änderungen durch. Ändern Sie in layout.inf nun noch die Zeile

   setuppp.inf=2,,4852
in
   setuppp.inf=0,,xxxx
Dabei ist für xxxx die neue Dateigröße von setuppp.inf einzusetzen.

Damit wird sichergestellt, daß vom Setup die modifizierte setuppp.inf verwendet wird. Nun können Sie das Setup starten und dem Internet Explorer bleibt der Weg auf die Festplatte versperrt. Dadurch lassen sich immerhin 15 Megabyte Festplattenplatz einsparen.

Die bereits angepassten INF-Dateien stehen hier zum Download bereit. Enthalten sind auch die nötigen Dateien, um die bei einer solchen Installation eigentlich nicht funktionsfähige Auto-Anwahl des DFÜ-Netzwerkes wieder einzurichten.

[Zurück]

Werbung