Undokumentierte Befehle und Funktionen

Geheim ! In Windows 95/98 gibt es undokumentierte Kommandozeilen - Parameter und Befehle :
  • fdisk /fprmt
    ermöglicht die Nutzung des FAT32 - Dateisystems auch auf Laufwerken kleiner 512 Megabyte. Die folgenden FDISK - Parameter gelten auch für ältere DOS - Versionen.

  • fdisk x /pri:ps /prio:ps /ext:es /log:ls /logo:es
    x
    physische Laufwerksnummer (1 entspricht 1. Platte im System).
    /pri:ps
    legt primäre Partition von ps MByte Größe an.
    /prio:ps
    legt primäre Partition von ps MByte Größe an, es wird das FAT16-Dateisystem verwendet (max. 2047 MByte).
    /ext:es
    legt erweiterte Partition von es MByte Größe an.
    /log:ls
    legt logisches Laufwerk in der erweiterten Partition von ls MByte Größe an. Achtung: pro Aufruf ist nur eine /log möglich.
    /logo:ls
    legt logisches Laufwerk in der erweiterten Partition von ls MByte Größe an, es wird das FAT16-Dateisystem verwendet (max. 2047 MByte). Achtung: pro Aufruf ist nur eine /log möglich. Für mehrere logische Laufwerke muß fdisk x /log[o]:ls daher mehrfach aufgerufen werden.

  • format [laufwerk:] /Z:n
    formatiert ein FAT32 - Laufwerk mit einer Clustergröße von n mal 512 Bytes (n ist also die Anzahl der Sektoren pro Cluster). Somit kann man die Größe der Zuordnungseinheiten auf einem FAT32 - Laufwerk frei bestimmen (alter, schon vom Amiga bekannter Trick: grössere Cluster = mehr Performance !)

  • LFNFOR [ON|OFF]
    Aktiviert/deaktiviert lange Dateinamen beim Verarbeiten von FOR-Befehlen in Batchdateien und von der Kommandozeile.

  • WIN.COM [/W|/WX]
    /W
    Führt im MS-DOS-Modus nach Tastendruck einen Warmstart aus.
    /WX
    Führt im MS-DOS-Modus ohne Nachfrage einen Warmstart aus.

  • Undokumentierte Parameter in MSDOS.SYS
    DisableLog=1
    Verhindert das Erstellen der Datei BOOTLOG.TXT.
    SystemReg=0
    Verhindert beim Booten das Absuchen der Registry nach Hardwareprofilen.

[Zurück]

Werbung